Amadis Brugnoni

(*1987) Amadis Brugnoni ist sowohl als Audiodesigner im Studio als auch als Tonmeister im Bereich Theater, Performance und Beschallung unterwegs. Seine Einsatzgebiete reichen von Jazz/World Music über Rock/Pop bis hin zur klassischen Musik. 
Im Projekt IRMAT übernimmt er Zusammen mit José Navarro die Leitung. In diesem Forschungsprojekt befasst er sich mit Fragestellungen zu Interface-Design für die Aufführungspraxis elektronischer Musik. 
Im Ausbildungsverbund Gestaltung übernimmt Amadis Brugnoni die Funktion als Berufsbildner für den Lehrgang. Seit frühster Kindheit nimmt Amadis Instrumentalunterricht (Schlagzeug, Klavier, Klarinette, Gamelan). Die ersten Schritte in der elektronischen Musik machte er bei Daniel Weissberg und Tomek Kolczynski an der Allgemeinen Musikschule der Musik-Akademie Basel.
Von 2006 bis 2011 studierte er Audiodesign an der Hochschule für Musik in Basel bei Volker Böhm. Neben seiner musikalischen Tätigkeit hat Amadis Brugnoni Kulturmanagement an der Universität Basel studiert.