Moral Machine - 2017

World Economic Forum (WEF), Davos

Die Moral Machine war eine interaktive Installation auf dem World Economic Forum 2017 in Davos, Schweiz. Sie wurde entwickelt und entworfen von Dubai's Museum of the Future, der Dubai Future Foundation und Tellart. Idee und Klang komponierte das generative Sounddesign für die Installation. Die Ausstellung untersucht die Rolle von super-intelligenten Maschinen in der globalen Entscheidungsfindung. Die Teilnehmer des Forums wurden gebeten Fragen zu beantworten, um so den Lernalgorithmus zu trainieren, um zwischen verschiedenen sozialen und moralischen Dilemmata entscheiden zu können. Diese Dilemmata spiegeln die schwierigen Entscheidungen wieder, welche die Gesellschaften im 21. Jahrhundert treffen müssen, in einer Weise, die die Computertechnologie verstehen kann.

"Die Besucher werden visuell in das Gehirn einer hyper intelligenten Maschine transportiert, indem sie in ein unendliches Raster von Datenverarbeitungsknoten eintreten. Wir haben eine voll immersive und transformative Umgebung geschaffen, durch eine Kombination von LED-Wänden, verspiegelten Tafeln und einem generative Audiosystem. Die Interaktion mit einer der drei Stationen führt zu einem dynamischen audiovisuellen Dialog zwischen Mensch und Maschine; So dass unsere Besucher mit wichtigen Fragen von heute konfrontiert werden, um die Zukunft aktiv zu gestalten, die sie sich vorstellen."  Zaza Zuilhof, Lead Designerin bei Tellart.

Mehr zum Thema generatives Audio Design gibt es hier.

Credits

Client: Museum of the Future, Dubai Future Foundation
Concept: Tellart
Visuals: Marshmallow Laser Feast
Media Technology: PublicisLive