Media World - 2016

Verkehrshaus Luzern

Am 1. Oktober 2016 eröffnete im Verkehrshaus der Schweiz die Media World. Die Erlebniswelt lädt die Besucher ein, die vielseitige Welt der Medien zu entdecken: Sie können ein professionelles TV- Studio nutzen, Regiearbeit leisten und hautnah erleben, welche Möglichkeiten moderne Medientechnologien eröffnen. Mehr als zehn Stationen garantieren Spass und interaktive Wissensvermittlung. Mitinitiant der Media World ist das Red Bull Media House. Idee und Klang entwickelte für die gesamte Ausstellung das mehrkanalige und generative Audio Design.

Die Klangerzeugung der Ausstellung basiert auf dem Ansatz einer sogenannten generativen Architektur. Das bedeutet, dass Klänge und Geräusche von einem Computerprogramm in Echtzeit generiert werden. Die Ausstellungstechnik sendet eine Reihe von Parametern zum Audioserver, welche dann zur Klangsteuerung verwendet werden. Diese sind z.B. Besuchermenge oder Besucherinteraktion an spezifischen Stationen der Ausstellung. Mit diesen Daten werden unter anderem Intensität und klangliche Vielfalt des Raumklanges global kontrolliert. 

Ein zentrales klangliches Element der Ausstellung sind ‚Klangwolken‘, welche durch den gesamten Ausstellungsbereich schwirren, wodurch die Klangarchitektur als räumliches und physisches Erlebnis wahrgenommen wird. Analog zur Informationsvielfalt der Medienwelt bestehen die Klangwolken aus einer Vielfalt von konkreten Klängen wie zum Beispiel Stimmen, Publikumsjubel, bekannte Sounds verschiedenster elektronischer Geräte oder Motorengeräusche. Die Gesamtmenge an Klangwolken, die sich durch den Raum bewegen, ist von der Interaktionswilligkeit der Besucher abhängig. Somit ist der Klang der Ausstellung stets genauso aktiv, wie ihre Besucher.  

Mehr über generatives Audio Design hier.

Credits

Auftraggeber: Verkehrshaus Schweiz
Ausstellungspartner: Red Bull AG
Generalplanung, Konzept & Realistation: Schmauder Rohr GmbH
Szenografie und Architektur: Frank Dittmann GmbH
Medientechnik: iart AG
Photos: Red Bull AG

Auszeichnungen

››› Red Dot Award 2017 für Communication Design