An der Schnittstelle von Klangkunst und Technik forschen wir stetig an kleineren und grösseren Innovationen zu deren Bewältigung. Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeiten im Bereich Research ist die stetige Auseinandersetzung mit neusten Technologien, sowie die Entwicklung von eigenen Tools zur Verarbeitung und Wiedergabe von Klang im Raum. In den letzten Jahren entstanden so bespielweise das AROS (Akusmatisches-Raum-Orchestrierungs-System), der akusmatische Panning Server PS-1, oder „Der Klangleuchter".  Mit unserem seit Sommer 2016 installierten 21 kanaligen Klangdome sind wir nun in der Lage mit den neusten Surround Formaten wie Auro 3D zu arbeiten.

Im Zusammenspiel mit generative Kompositionssystemen nutzen wir dieses System um Räume akustisch zu gestallten. Die Kommunikation zwischen verschiedenen Medienkomponenten sowie die Interaktion mit Besuchern stehen dabei im Zentrum unserer Entwicklungen. Anwendung finden diese Systeme als „intelligentes Sound Design“ in Touch Screens, interaktiven Tischen oder in Medialen Räumen und Installationen.