Museum Aargau - 2016

Ganz Ohr!

Unter dem Thema 'Ganz Ohr' nimmt das Museum Aargau seine Besucher mit auf eine klingende Entdeckungsreise zu sechs historischen Standorten. Neben dem Legionärspfad und dem Kloster Königsfelden werden die Lenzburg, das Schloss Wildegg, Schloss Hallwyl und die Habsburg zum Klingen gebracht.

Idee und Klang entwarf für das Sinnesjahr 2016 ein Gesamtkonzept zum Thema Hören und realisierte dafür neun unterschiedliche Klanginstallationen, angepasst an die Historie und Architektur der jeweiligen Standorte. Neben der Vermittlung von geschichtlichen Inhalten stand nicht nur ein künstlerischer, sondern auch ein spielerischer Umgang mit Klang im Vordergrund. So kann der Besuchende im alten Kreuzgang des Klosters Königsfelden durch Bewegen eines Uhrzeigers den Tagesablauf der Nonnen vor hunderten von Jahren in einer quadrophonischen Klanginstallation nachempfinden. Interaktiv geht es auch im Schloss Hallwyl zu. Hier kann der Besucher im alten Kerker der Burg seine eigenen Worte hinab ins Verlies schicken, wo sie mittels einer raffinierten Liveelektronik verfremdet und wiedergegeben werden. Die Bandbreite aller Installationen reicht von interaktiven Arbeiten über szenische Hörspiele bis hin zu Hörstücken im Stil der ‚Musique Concrète’. Wir verwendeten generative Klangtechniken, haptisches Feedback und unser AROS Beschallungskonzept. Auch konnten wir den deutschen Klangkünstler Andreas Oldörp gewinnen, eine Klanginstallation für die Klosterkirche Königsfelden zu erarbeiten. 

Mehr zum Thema Immersive Audio hier.
Mehr zum Thema generative Audio hier.
Mehr zum Thema haptisches Feedback hier.

Credits

Auftraggeber: Museum Aargau
Szenographie: Idee und Klang GmbH
Technik: Tweaklab AG
Photos: Museum Aargau